Wien

Choreographie und Szenographie

Die Wiener Veranstaltung stand unter dem Vorzeichen der Frage, welche Raumvorstellung die Arbeiten Chétouanes prägt. Die Theaterwissenschaftlerin Ulrike Haß stellte sie in die Tradition eine vom Chor her gedachten anderen szenographischen Verständnisses. Es folgte eine Diskussion mit Chétouane und dem Wiener Tanzkritiker und –wissenschaftler Helmut Ploebst, die die Auffassung des Raumes bei Chétouane in den Kontext zeitgenössischer choreographischer Arbeiten stellte.

Das Passwort finden Sie auf S. 22.


Prof. Dr. Ulrike Haß (Bochum) „Topographien des Fremden“


Diskussionsrunde mit Ulrike Haß, Dr. Helmut Ploebst (Tanzkritiker, Wien), Laurent Chétouane und Nikolaus Müller-Schöll

Advertisements